EasyDim2 Anwendungen

Das Layout und detaillierte Informationen zu allen Anwendungen finden Sie im Installationshandbuch.

KLASSENZIMMER / SITZUNGSRAUM / SCHULUNGSRAUM

Bedürfnisse:

  • Klassifikation in Abhängigkeit vom Tageslicht (große Fenster).
  • Fenster und Innenbereich können separat geschaltet werden (in einigen Ländern gesetzlich vorgeschrieben). 
  • Verschiedene Tafelszenarien: viel Licht bei der Benutzung der Tafel, Verdunkelung bei der Projektion.

So sparen Sie:

  • Leuchten schalten bei Bewegung das Fenster und die Innenzone ein.
  • Die Leuchten gehen 10' nach der letzten Bewegungserkennung aus.
  • Leuchten an der Innen- und Fensterseite sind gedimmt.
  • Bei ausreichendem Tageslicht gehen die Einbauten an der Fensterseite aus.
 

Andere behoeften? Aangepaste scènes of wachttijden? Je kan onze scenario’s makkelijk laten aanpassen.

EasyDim2 klassenzimmer

 

AUDITORIUM

Bedürfnisse:

  • Separat beleuchtete Sitzreihen.
  • Beleuchten Sie den Sitzbereich teilweise oder vollständig anstelle der Belegung.
  • Dimmszenario für die Projektion auf der Bühne.

So sparen Sie:

  • Wenn eine Bewegungserkennung erkannt wird, leuchten die Leuchten der vorderen und hinteren Reihe auf.
  • Die Leuchten gehen 10' nach der letzten Bewegungserkennung aus.
  • Vordere und hintere Leuchten werden gleichmäßig gedimmt, sind aber standardmäßig nicht vollständig ausgeschaltet.
 

Andere Bedürfnisse? Benutzerdefinierte Szenen oder Wartezeiten? Du kannst die Einstellungen leicht anpassen.

EasyDim2 klaslokaal

 

GROSSRAUMBÜRO MIT 3 ARBEITSZONEN

Bedürfnisse:

  • Flexible Beleuchtung für Belegung und Aktivität (Bewegungserkennung pro Zone).
  • Wenn Sie ruhen (keine Bewegung), landen Sie nicht ohne Vorwarnung im Dunkeln. 
  • Individuelle Kontrolle pro Zone aufgrund persönlicher Bedürfnisse.

So sparen Sie:

  • Bei Bewegungserkennung schalten sich die Leuchten der jeweiligen Zone automatisch ein.
  • 30' nach der letzten Bewegung werden die Leuchten gedimmt und nach 60' abgeschaltet.
  • Der Lichtsensor dimmt alle Leuchten gleichmäßig, schaltet die Beleuchtung aber standardmäßig nicht vollständig aus.
 

Andere Bedürfnisse? Benutzerdefinierte Szenen oder Wartezeiten? Du kannst die Einstellungen leicht anpassen.

EasyDim2 klaslokaal

 

GROSSRAUMBÜRO MIT FENSTER, ZENTRAL- UND FLURZONE

Bedürfnisse:

  • Dimmen in Kombination mit Tageslicht.
  • Wenn Sie ruhen (keine Bewegung), landen Sie nicht ohne Vorwarnung im Dunkeln.

So sparen Sie:

  • Bei Bewegungsmeldung, schalten sich die Leuchten der jeweiligen Zone automatisch ein.
  • In Fenster- und Mittelbereichen werden die Leuchten 30' nach der letzten Bewegungserkennung gedimmt und nach 60' abgeschaltet. Für die Korridorzone ist dies nach 10' bzw. 20'.
  • Die Leuchten in Fenster- und Mittelbereichen sind standardmäßig gedimmt, aber nicht vollständig ausgeschaltet.
 

Andere Bedürfnisse? Benutzerdefinierte Szenen oder Wartezeiten? Du kannst die Einstellungen leicht anpassen.

EasyDim2 klaslokaal

 

KLEINES BÜRO MIT ARBEITS- UND BESPRECHUNGSZONE

Bedürfnisse:

  • Mitarbeiter in kleinen Büros sind oft fehl am Platz: Beleuchtung in Kombination mit Präsenz und Aktivität. 
  • Getrennt schaltbare Zonen für Aktivität (Besprechung oder Büroarbeit).

So sparen Sie:

  • Bei Bewegungsmeldung, werden alle Leuchten eingeschaltet.
  • Alle Leuchten erlöschen 15' nach dem letzten Satz.
  • In Arbeits- und Besprechungszonen schaltet der Dimmer gleichmäßig ein.
  • Die Akzentbeleuchtung wird nur dann gedimmt, wenn viel Tageslicht vorhanden ist.
  • Wenn genügend Tageslicht vorhanden ist, schalten alle Leuchten vollständig ab.
 

Andere Bedürfnisse? Benutzerdefinierte Szenen oder Wartezeiten? Du kannst die Einstellungen leicht anpassen.

EasyDim2 klaslokaal

 

KLEINES BÜRO MIET FENSTER, MITTEL- UND FLURZONE

Bedürfnisse:

  • Raumaufteilung in Kombination mit Tageslicht.
  • Dimmen mit Tageslicht (Fenster) und Bewegung.

So sparen Sie:

  • Bei Bewegungsmeldung, werden alle Leuchten eingeschaltet.
  • Nach der letzten Bewegungserkennung gibt es eine Wartezeit von 15', bevor alle Vorrichtungen abschalten.
  • Die Leuchten im Fenster und im Mittelbereich sind gedimmt.
  • Wenn genügend Tageslicht vorhanden ist, gehen alle Leuchten aus.
 

Andere Bedürfnisse? Benutzerdefinierte Szenen oder Wartezeiten? Du kannst die Einstellungen leicht anpassen.

EasyDim2 klaslokaal

 

KLEINES BÜRO MIT DIREKTER, INDIREKTER UND AKZENTBELEUCHTUNG

Bedürfnisse:

  • Mitarbeiter in kleinen Büros sind oft fehl am Platz (Bewegungserkennung). 
  • Getrennt schaltbare Zonen für Aktivität (Besprechung oder Büroarbeit).
  • Wegen der indirekten Beleuchtung ist ein zentraler Tageslichtsensor nicht geeignet.

So sparen Sie:

  • Bei der Bewegungserkennung werden alle Leuchten eingeschaltet.
  • Nach der letzten Bewegungserkennung gibt es 15' Wartezeit, bevor alle Spiele ausgehen.
 

Andere Bedürfnisse? Benutzerdefinierte Szenen oder Wartezeiten? Du kannst die Einstellungen leicht anpassen.

EasyDim2 klaslokaal

 

KORRIDOR

Bedürfnisse:

  • Korridore werden häufig benutzt, sind aber auch oft ohne Grund beleuchtet. 
  • Gute Beleuchtung von Ein- und Ausgängen, um den Weg nach draußen zu finden. 
  • Allmähliche Regression auf der Grundlage der Bewegungserkennung, damit die Anwender nicht plötzlich im Dunkeln landen.

So sparen Sie:

  • Bei der Bewegungserkennung werden alle Vorrichtungen eingeschaltet.
  • 10' nach der letzten Bewegungserkennung werden die Leuchten an den Eingängen gedimmt und nach 20' abgeschaltet.
  • Für die zentrale Zone sind dies 5' bzw. 10'.
  • Bei Tageslicht werden alle Leuchten gleichmäßig gedimmt, aber standardmäßig nicht vollständig abgeschaltet.
 

Andere Bedürfnisse? Benutzerdefinierte Szenen oder Wartezeiten? Du kannst die Einstellungen leicht anpassen.

EasyDim2 klaslokaal

 

SANITÄRBEREICH

Bedürfnisse:

  • Aus Komfortgründen arbeiten die Bewegungssensoren global, für alle Zonen.
  • Allmähliches Zurückschalten auf der Grundlage der Bewegungserkennung, damit Personen in Duschen oder Umkleidekabinen nicht plötzlich ohne Leicht bleiben
  • Gewöhnlich kein Tageslicht verfügbar, so dass der Tageslichtsensor standardmäßig ausgeschaltet ist.

So sparen Sie:

  • Wenn eine Bewegungserkennung erkannt wird, werden alle Leuchten eingeschaltet.
  • 5' nach der letzten Bewegungserkennung werden die Leuchten in der Umkleidekabine gedimmt und nach 10' abgeschaltet. Für die Waschbecken sind dies 2' bzw. 4' und für die Toiletten 10' und 20'.
 

Andere Bedürfnisse? Benutzerdefinierte Szenen oder Wartezeiten? Du kannst die Einstellungen leicht anpassen.

EasyDim2 sanitaire ruimte

 

KAFFEE-ECKE ODER KANTINE

Bedürfnisse:

  • Lokal arbeitende Bewegungssensoren (innerhalb der eigenen Zone), so dass z.B. in der Küche gearbeitet werden kann, ohne die Hauptzone zu beleuchten. 
  • Manuelle Aktivierung der Hauptzone, damit sich die Beleuchtung bei kurzer Anwesenheit nicht unnötig einschaltet.

So sparen Sie:

  • Wenn eine Bewegungserkennung erkannt wird, schalten sich die Vorrichtungen des Eingangs und der Küche automatisch ein.
  • Manuelle Bedienung in der Hauptzone durch Drucktaste oder App.
  • 20' nach der letzten Erkennung werden die Leuchten der Hauptzone gedimmt und nach 40' abgeschaltet. In Flur und Küche ist dies nach 5 bzw. 10'.
  • Der Lichtsensor dimmt nur die Hauptzone. Standardmäßig ist die Beleuchtung nicht vollständig tageslichtabhängig ausgeschaltet.
 

Andere Bedürfnisse? Benutzerdefinierte Szenen oder Wartezeiten? Du kannst die Einstellungen leicht anpassen.

EasyDim2 koffiehoek kantine